Im Rahmen unseres Schwerpunkt-Projektes „Museen entdecken“ haben alle Schülerinnen und Schüler der 1d eine eigene kleine Ausstellung gestaltet.
Der vorhandene „Ausstellungsraum“ war sehr beschränkt – jedem Kind stand eine Holzkiste (Weinkiste) von ca. 40X30cm zur Verfügung.

Das übergeordnete Ziel dieser Arbeit war, die Schülerinnen und Schüler erfahren zu lassen, was ein Museum ist und wie Ausstellungen entstehen könnten.

Weitere Ziele waren:
ein Thema wählen, was einen fasziniert und welches für eine Ausstellung geeignet ist.
Material sammeln und auswählen / reduzieren
Material adressatenbezogen ausstellen
Kurze Informationstexte zu den ausgestellten Objekten verfassen
Eine Vernissage planen und erleben

Vorgehensweise
Wir haben uns zuerst eingehend über die zu Beginn des Schuljahres besuchte Ausstellung von Andrea Zittel im Schaulager sowie über die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler in anderen Museen/Ausstellungen unterhalten.
Nachdem sich die Kinder für ein Thema entschieden hatten, erstellten sie
Mind-maps. Daraus wurde ersichtlich, welche Unterthemen sich für die jeweiligen „Ausstellungen“ anbieten würden.
Als Hausaufgabe haben die Schülerinnen und Schüler Material gesammelt und zu den im Mind-map festgehaltenen Stichworten Informationen gesucht.
Danach ging`s ans Auswählen und reduzieren – die meisten hatten so viel Material gesammelt, dass man damit mindestens drei Kisten hätte füllen können. Es war für viele nicht einfach, sich von Dingen zu trennen und eine Auswahl zu treffen.
Zu guter Letzt haben die Schülerinnen und Schüler Texte verfasst, welche einerseits Informationen zum Thema vermitteln, andererseits die ausgestellten Objekte beschriften sollten.
Die Ausgestaltung der Kisten haben die Schülerinnen und Schüler mit grossem Eifer und viel Hingabe gemacht – sie waren alle sehr stolz auf ihre Resultate und hatten grosse Freude, ihre Werke an einer Vernissage zu präsentieren.


Seit August 2004 gibt es an der OS Drei Linden in Basel KLassen mit inhaltlichen Schwerpunkten. Die KLasse 1d-3d (2008-2011) hat den Schwerpunkt "Kunst und Gestaltung". In zwei zusätzlichen Lektionen pro Woche haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ein Thema aus der Kunst zu vertiefen. Sie wir hier immer wieder ihre Erfahrungen und Arbeiten aus Museumsbesuchen und Unterricht zeigen. Weitere Stories zu diesem Projekt...