Lernhilfe Service Learning - sich engagieren für andere

Verfasst von: Bernhard Chiquet

Der Migros-Kulturprozent schreibt im Schuljahr 07 / 08 zum zweiten Mal den Wettbewerb für Schulen "x-hoch-herz" aus. Lehrpersonen, welche ein Projekt mit Service Learning planen und durchführen, können sich auf der Website von x-hoch-herz informieren und anmelden.

Service Learning (auf deutsch etwa: Lernen durch Verantwortung) ist eine Methode des Lernens durch Handeln und mit Verantwortung in 1:1-Situationen. Im Wesentlichen geht es darum, dass mit den Schülerinnen und Schülern zusammen nach gemeinnützigen Arbeitsfeldern im Umfeld der Schule oder in der Gemeinde gesucht wird. Mit den Partnern (Institutionen, Einzelpersonen, beschränkt auch Firmen) wird eine Vereinbarung getroffen, in deren Rahmen die Schülerinnen und Schüler eine nützliche Arbeit verrichten und dabei lernen können. Die Abgrenzung gegenüber einer Schnupperwoche oder einem Berufspraktikum ist nicht ganz einfach. Der Wesentliche Unterschied ist der, dass die Partner nicht eine Ausbildungsverpflichtung eingehen, sondern Aufgaben delegieren dürfen / sollen, zu denen sie sonst nicht kämen. Die erlebte Nützlichkeit ist bei Service Learning ganz wichtig; gleichzeitig müssen die Jugendlichen aber auch vor unzumutbaren Aufgaben und Ausbeutung geschützt werden.
Eine sorgfältige Kontaktaufnahme mit den Partnern, schriftliche Informationen und ein sorgfältig ausgearbeiteter Kontrakt sind daher das A und O beim Service Learning. In Anne Sliwkas Buch ("Service Learning: Verantwortung lernen in Schule und Gemeinde.Weinheim und Basel, ISBN 3-407-62518-9) findet sich ein Beispiel für eine solche Abmachung. Wir haben sie für unsere Verhältnisse angepasst und im Mai 2007 mit einer OS-Klasse (7. Schuljahr, Basel) in einem Projekt erprobt. Die Formulare können hier heruntergeladen werden.



PDF Dokument anzeigen (68KB)

Weblink: http://de.wikipedia.org/wiki/Service_Learning




Das m@l Blog

Was erwarten Schule und Wirtschaft voneinander?

Studie zu ausserschulischem Lernen



kult & co

im Bilde sein

Das Schweiz-Deutsch-Fran-
zösische Jugendprojekt- TRiJO



Workshop mit dem Künstler Thomas Putze

Abschlussreise mit Kunstbegegnungen

équilibres – Experimente im Werken