Schuljahr 2004/05
Projektwoche 2
9. - 13. Mai 2005


Alle Schülerinnen und Schüler des 5., 6. und 7. Schuljahres besuchen in Basel die Orientierungsschule. Die Orientierungsschule bildet die Sekundarstufe 1 im Schulsystem des Stadtkantons. Sie kennt unter anderem Einrichtungen wie Optionsfächer (Latein, bisher Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften), Freiwahlfächer , Wochenplanunterricht, Projektunterricht usw. und an unserer Schule, der OS Drei Linden, seit einem Jahr bei allen 6 ersten Klassen Schwerpunktklassen.
An unserer Schule finden zweimal pro Jahr Projektunterrichtwochen statt.

Die Klasse 1e ist eine Kleinklasse. Sie zählt zur Zeit 12 Schülerinnen und Schüler, welche in ihrer Mehrzahl einen Migrationshintergrund haben. In der Kleinklasse arbeiten zwei Lehrkräfte so oft es geht in Teamteaching. Die Schülerinnen und Schüler haben weniger Lehrpersonen als in einer Regelklasse der OS. Alois-Karl Hürlimann und David-Ernst Meili teilen sich die stoffliche und didaktische Vorbereitung des Lernstoffes und die entsprechenden Unterrichts- und Arbeitsabläufe in Zuständigkeitsbereichen.
Wir arbeiten mit Wochenplan und verschiedenen teilweise deutlich strukturierten und ritualisierten Lerneinheiten.


Die Klasse (in Klammer: Muttersprache)
Isabelle Affolter (Deutsch)
Bahar Atici (Türkisch)
Dina-Anna Bahlo (Deutsch)
Imad Ben Abada (Arabisch)
Pietro Latino (Italienisch)
Süheyla Kuzören (Türkisch)
Liridon Maksuti (Albanisch)
Lirije Pajaziti (Albanisch)
Jessica Puglia (Italienisch)
Michel Silvestrini (Deutsch
Fabian Strub (Deutsch)
Sandra Tirendi (Italienisch)

Die Lehrkräfte:
Alois-Karl Hürlimann
David-Ernst Meili

Schreibwerkstatt:
Anja Tuckermann hat im März 2005 zweimal je zweistündige Schriftstellerlesungen in der Klasse gehalten. Während ihres zweiten Besuchs ist die Idee entstanden, dass sie während der Projektwoche mit den Schülerinnen und Schülern eine Schreibwerkstatt durchführen könnte.
Bruno Gadola, Rektor der Kleinklassen Basel-Stadt, hat die Finanzierung dieser Werkstatt ermöglicht. Dafür danken wir ihm herzlich.

In der Folge publizieren wir eine erste Auswahl von Geschichten und Gedankenskizzen, welche Schülerinnen und Schüler in der Projektwoche geschrieben haben.
Die Rechtschreibung wurde, soweit dies notwendig erschien, korrigiert. Satzstellungen, Satzaufbauten, Wortwahl, Ideen und Ausführungen stammen von den Schülerinnen und Schülern und wurden nicht verändert.


Basel, 25. Juni 2005

Die Videoclips auf dieser Seite sind nur mit der neusten QuickTime-Version von Apple abspielbar.