Angebot Ein Heim für Kinder als Krisenintervention

Infomaterial, Interview, Besichtigung in Gruppen
Individuell, Unterstufe, Kleingruppen, Mittelstufe, Oberstufe
nach Absprache / max. 1-2 Std.

Frau Susan Fischbacher
Stv. Heimleiterin
Dienstleistung
vogelsang@baslerfrauenverein.ch
061/ 692 08 20

Wir möchten gerne einen Einblick in die sozialpädagogische Arbeit im Durchgangsheim vermitteln. Die Schüler/innen sollten sich allerdings auf den Besuch vorbereiten und sich Fragen überlegen.  

Durchgangsheim Im Vogelsang

Eugen-Wullschlegerstr.18, 4058 Basel
061/ 692 08 20
ideeller Verein



Das Durchgangsheim nimmt Kinder und Jugendliche im Alter von 7-12 Jahren auf, die aus erzieherisch, sozial oder psychisch überlasteten Familien stammen und sich in einer Krisensituation befinden. Die Mädchen und Jungen werden durch die Behörden, die Polizei oder die Vormundschaft eingewiesen. Sie bleiben zwischen 4-6 Monaten im Heim, wohnen dort, gehen zur Schule und werden sozialpädagogisch betreut. In dieser Zeit versuchen wir durch Beobachtung und Berichterstattung, bei der die Gesamtpersönlichkeit und die Familie des Kindes berücksichtigt werden, eine optimale Lösung für die Zukunft zu finden. D.h. das Kind kommt entweder zurück zur Familie, zu einer Pflegefamilie oder in eine weitere Institution.

 


Wie sieht die Arbeit eines Sozialpädagogen aus, welche Aufgaben fallen im einem Heim und dessen Leitung an? Wie leben die Kinder im Heim, wie sieht ihr Alltag aus und welche Schwierigkeiten und Gründe für einen Heimaufenthalt haben sie? Wie gehen die Erzieherinnen mit den Kindern um, und wie sieht die Zusammenarbeit mit den Eltern der Kinder aus?

 


Die Jugendlichen sollten offen, respektvoll, interessiert und vorbereitet sein.

 


Es wird um eine telefonische Voranmeldung gebeten.

 




 


 


Ein Besuch im Durchgangsheim

Mein Eindruck «Im Vogelsang»